Die klassische Homöopathie ist eine eigenständige Heilmethode, die vor über 200 Jahren von Dr. Samuel Hahnemann (1755-1843) begründet wurde.
Sie ist eine ganzheitliche Heilmethode, sehr wirksam und kann bei Erkrankungen auf körperlicher,seelischer und geistiger Ebene eingesetzt werden. 

Die Aehnlichkeitsregel
Eine wichtige Grundlage in der Homöopathie ist die Aehnlichkeitsregel "Similia similibus curentur"
"Ähnliches möge mit Aehnlichem" geheilt werden, das heisst eine Krankheit wird mit einer homöopathischen Substanz behandelt, welche am gesunden Menschen ähnliche Symptome hervorrufen kann.
Beispiel Zwiebel:
Wenn wir eine Zwiebel schneiden, dauert es nicht lange bis unsere Augen zu tränen beginnen und unsere Nase läuft wässrig. Haben wir nun einen Schnupfen mit diesen Symptomen wird das Mittel Allium cepa (Zwiebel ) in homöopathischer Form verabreicht diesen Schnupfen heilen.


Lebenskraft
Die Homöopathie geht davon aus, dass jedes lebende Wesen eine Lebenskraft besitzt, (nichtstoffliches Ordnungsprinzip) die alle Lebensvorgänge steuert und für Harmonie sorgt.Wir können sie zwar nicht sehen, aber wir können sie in uns spüren. Wenn wir gesund sind, fliesst die Lebenskraft frei und kann ihre Aufgabe optimal erfüllen. Doch wird sie geschwächt durch Einflüsse wie Kummer, Sorgen, Stress, Bakterien, Viren Verletzungen etc. zeigt sie das in Form von Krankheitssymtomen und der Mensch wird krank. Eine Krankheit ist daher nur ein Ausdruck der Disharmonie der Lebenskraft und das ist ein Zeichen , dass der Organismus Unterstützung braucht. Mit dem entsprechenden homöopathischen Heilmittel wird die Lebenskraft nachhaltig gestärkt und die Selbstheilungskräfte des Menschen werden angeregt und er wird unterstützt sich selbst zu heilen.



Ganzheitlichkeit und Individualität
Die klassische Homöopathie ist ein Heilsystem, das stets den ganzen Menschen einbezieht und behandelt, nicht nur das betroffene Organ.Das Individuum, die Persönlichkeit des Menschen steht im Vordergrund, nicht die Diagnose einer Krankheit.Die Homöopathie versteht den Menschen als Einheit von Körper, Seele und Geist, sie sind miteinander verbunden, man kann sie nicht trennen. Stellen Sie sich drei Kreise vor, die einander berühren, sie symbolisieren Körper, Seele und Geist. Tritt nun in einem Kreis eine Beschwerde auf, sind die andern Kreise immer mitbetroffen.

In der Homöopathie suchen wir auch immer nach der Ursache einer Beschwerde oder Krankheit, z.B. was war in dieser Zeit oder vorher, als Ihre Beschwerden begannen?
Mögliche Ursachen sind unter anderem:
Psychische Ursachen, falsche Lebensgewohnheiten, Umwelteinflüsse etc.,



Die miasmatische Belastung
Eine weitere, tiefere Ebene müssen wir beachten um zu ganzheitlicher Gesundheit zu gelangen.
Das sind die Belastungen, die wir in unser Leben mitbringen durch die Erkrankungen, die frührere Generationen in unserer Familie gehabt haben.Samuel Hahnemann hat durch 12-jähriges, intensives Studium entdeckt, dass schwere, tiefgreifende Störungen  der Lebenskraft im Menschen entstehen können, aufgrund dessen, was unsere Vorfahren an Krankheiten durchgemacht haben.
Viele chronische Krankheiten haben ihre Wurzel in diesen Belastungen.Diese Belastungen sind wie ein Rucksack, den wir mit uns tragen.Eine homöopathische Behandlung kann diese Belastungen  reduzieren und mit der Zeit sogar ganz auflösen.

....